29.06.2019 Durch das Vils-Engtal bei Vilshofen

Eine Veranstaltung mit der LBV Kreisgruppe Deggendorf, der BN Ortsgruppe Bernried Metten Offenberg und Grünes Herz Europas.

Trotz Hitzewelle haben sich 15 Naturfreunde eingefunden, um unter der Führung des Vorsitzenden der LBV Kreisgruppe Deggendorf Hrn. Güter Schreib eine kleine Wanderung durch das Vils-Engtal zu unternehmen. Auf dem Themenweg zum Granitabbau kann man beobachten, wie ein ehemaliges Industriegebiet mit Steinbrüchen, Abraumhalden und Bahnanlagen von der Natur zurückerobert wird. Allerdings hat sich der Mensch nicht vollständig zurückgezogen, sondern Erholungssuchende können im Naturschutzgebiet wandern, fischen und baden. Bleibt zu hoffen, dass diese Nutzung rücksichtsvoll geschieht. Im Westen schließt sich an den Rundweg ein weiterer Themenweg an. Dort wird gezeigt, wie sich Naturschutz und Hochwasserschutz ergänzen, wenn Altarme angeschlossen und Auengebiete vernässt werden.

Während der Wanderung sowie beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen ergaben sich viele Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und Knüpfen neuer Bekanntschaften. 

 Zum Abschluss besichtigten einige unermüdliche Naturfreunde die Abtei Schweiklberg, um in der dortigen Cafeteria die gelungene Veranstaltung ausklingen zu lassen.