Ereignisse innerhalb und außerhalb der Naturoase


Mitgliedschaft im Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Der Naturpark Bayerischer Wald umfasst ein Gebiet von 278 272 ha in dem eine naturnahe Nutzung erhalten wird. Träger des Naturparks ist der „Naturpark Bayerischer Wald e.V.“  

Mitglieder des Vereins sind Landkreise und Gemeinden des Gebietes sowie Verbände, Vereine und Privatpersonen. Aufgrund der Lage der Naturoase Reindobl im Gebiet des Naturparks sowie der übereinstimmenden Zielsetzung ist eine enge Zusammenarbeit sinnvoll. Daher ist Norbert Ephan als Betreuer des Projekts und Privatperson dem Verein beigetreten. Seit dem 19.08.2019 ist nun auch die Stiftung Naturoase Reindobl, die durch die NABU Stiftung Nationales Naturerbe vertreten wird, Mitglied des Vereins.

 


Keine Rückkehr der Großen Weidenrindenlaus

Vor kurzem fiel beim alltäglichen morgendlichen Rundgang eine ungewöhnliche Aktivität von Hornissen in den Weiden auf. Es zeigte sich, dass die Hornissen vom Honigtau einer Kolonie der Großen Weidenrindenlaus angelockt worden waren. Es wurde aber nur eine einzige größere Kolonie mit mehreren hundert Exemplaren gefunden und geflügelte Exemplare  waren noch nicht in der Kolonie zu sehen. In der Umgebung der größeren Kolonie gab es weitere Kolonien mit wenigen Tieren und agile einzelne Tiere liefen über die Zweige. Zunächst wurde vermutet, dass es wieder wie im Jahr 2013 zu einer massenhaften Besiedelung kommt. Aber aktuell zeigte sich, dass die Kolonie spurlos verschwunden ist. Warum die Läuse so plötzlich verschwunden sind, wie sie aufgetaucht sind ist unklar.


Grünes Herz Europas

Gerhard Nagl erklärt das Biotop Magerwiese
Das Grüne Herz Europas organisiert regelmäßig Naturführungen

Die Naturoase Reindobl ist mit mehreren Naturschutzorganisationen vernetzt. Eine dieser Organisationen ist der Verein das Grüne Herz Europas, der sich über Ländergrenzen hinweg in der Nationalpark Region Donau - Moldau für den Erhalt der natürlichen Lebensräume und der Artenvielfalt einsetzt. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen aus Tschechien und Österreich sowie anderen Naturschutzverbänden werden regelmäßig Naturführungen organisiert.

 

mehr ...


Kommende Veranstaltungen



Für 2020 sind zwei Schulungen im Umgang mit der Sense in der Planung

Schulungsleiter Georg Hahn Foto: Inge Wittenzellner
Schulungsleiter Georg Hahn Foto: Inge Wittenzellner

Immer mehr Grünflächenbesitzer möchten eine bunte Wiese statt eintönigem Kurzrasen und sie wollen die Wiese umweltschonend pflegen. Wegen des gestiegen Interesses am Erlernen des Umgangs mit der Sense  sind für das Jahr 2020 zwei Sensen- und Dengelkurse in der Naturoase Reindobl in der Planung. Kursleiter wird Georg Hahn vom Sensenverein Deutschland e.V. sein. Die Termine sind voraussichtlich im Juni und September 2020. Bei Interesse ist eine unverbindliche Voranmeldung möglich. Die Teilnahme ist auf 8 Teilnehmer je Kurs begrenzt. mehr ...